Diäten:

 

- fettreiche Diät
-
kohlenhydratreiche Diät
-
eiweissreiche Diät
-
kalorienreduzierte
  Mischkost

-
Trennkost
-
Fatburner Diäten
-
Formula Diät
-
Mono- & Crashdiäten
-
sonstige Diäten

 


 

 

 

 

Diät von A bis Z:

 

- alle vorgestellten Diäten      im Überblick

Messverfahren:

 

- Body Mass Index
- Broca Index

Sport:



- Sport & Diät
- Crossfit

Abnehmen:

 

- Fragen und Antworten         rund um´s Abnehmen
- Fakten zu Übergewicht
- der Jo-Jo-Effekt
- Abnehmen mit Light  
  Produkten

-
realistischer
  Gewichtsverlust

-
Kann Abnehmen
  schaden?

-
sinnvolle Diäten
-
Rezeptideen zum    
  Abnehmen

 

Kurz und knapp:

 

- Tipps und Info´s zu  Fettverbrennung, Diäten,   Ernährung, Abnehmen und Gewichtsmanagement

Impressum

 

 

 

 

Abnehmen mit Light-Produkten?

Selbstverständlich macht sich auch die Nahrungsmittelindustrie unseren Wunsch nach der Idealfigur zu Nutze, um immer wieder neue Produkte an den Mann / die Frau zu bringen. Light-Produkte sind industriell verarbeitete bzw. hergestellte Lebensmittel, die in der Regel weniger Fett und / oder Zucker enthalten. Auf diese Weise soll die Kalorienaufnahme verringert werden, ohne das wir letztlich eine Diät halt, also weniger Essen müssen.

Die Bezeichnung “Light” kann aber auch für einen Kaffee stehen, welcher weniger Koffein enthält oder für alkoholische Getränke wie Sekt oder Bier, die weniger Alkohol als normal enthalten. Mittlerweile ist gesetzlich festgelegt, das als Light-Produkte gekennzeichnete Lebensmittel mindesten 30% weniger Kalorien, Fett, Zucker, Alkohol oder andere Inhaltsstoffe enthalten müssen, als vergleichbare Produkte.

Light-Produkte gibt es inzwischen in fast jedem Regal im Supermarkt. Ob bei den Milchprodukten, der Wurst oder den Getränken. Auch viele Knabbereien werden als Light-Variante angeboten.

 

 

Kann man den mit Light-Produkten Gewicht reduzieren?

Rein rechnerisch könnten sich durch die Verwendung von Light-Produkten täglich bis zu 30% an Kalorien einsparen lassen. Dann dürften allerdings nur die Light Produkte konsumiert werden, die auch wirklich weniger Kalorien enthalten. Bei einer Vielzahl von Produkten gleichen sich leider die eingesparten Kalorien aufgrund eines reduzierten Fettgehaltes durch einen erhöhten Zuckergehalt wieder nahezu aus.

Ein weiteres Problem ist unser Bewusstsein. Die Annahme weniger Kalorien aufzunehmen führt nämlich häufig dazu, dass wir unbewusst mehr von diesen Produkten konsumieren. Dies kann im schlimmsten Fall sogar zu einer höheren Kalorienzufuhr führen, als durch die Verwendung normaler Lebensmittel.

Man kommt also auch oder gerade bei der Verwendung von Light Lebensmitteln nicht um eine bewusste Ernährungsweise herum. Am sinnvollsten ist hier wohl noch die Verwendung von Light-Getränken für diejenigen, die beim Trinken nicht auf Geschmack verzichten wollen. Aber selbst hier wären Wasser, ungesüßte Kräuter- und Früchtetees die bessere Wahl.