Diäten:

 

- fettreiche Diät
-
kohlenhydratreiche Diät
-
eiweissreiche Diät
-
kalorienreduzierte
  Mischkost

-
Trennkost
-
Fatburner Diäten
-
Formula Diät
-
Mono- & Crashdiäten
-
sonstige Diäten

 


 

 

 

 

Diät von A bis Z:

 

- alle vorgestellten Diäten      im Überblick

Messverfahren:

 

- Body Mass Index
- Broca Index

Sport:



- Sport & Diät
- Crossfit

Abnehmen:

 

- Fragen und Antworten         rund um´s Abnehmen
- Fakten zu Übergewicht
- der Jo-Jo-Effekt
- Abnehmen mit Light  
  Produkten

-
realistischer
  Gewichtsverlust

-
Kann Abnehmen
  schaden?

-
sinnvolle Diäten
-
Rezeptideen zum    
  Abnehmen

 

Kurz und knapp:

 

- Tipps und Info´s zu  Fettverbrennung, Diäten,   Ernährung, Abnehmen und Gewichtsmanagement

Impressum

 

 

 

Abnehmen mit den Weight Watchers®

Die wohl bekannteste Gruppendiät ist die Diät von Weight Watchers®. Neben Büchern im Buchhandel und einer Online-Diät steht das Abnehmen in Gruppen im Vordergrund. Das ernährungswissenschaftlich fundierte Programm wird praxisnah und einfach verständlich in den Gruppen umgesetzt. Diese Gruppen werden meist von ehemaligen Weight Watchers® Mitgliedern geleitet. So ist gewährleistet, dass die Erfahrungen an neue Mitglieder weitergegeben werden. Die Erfolge der Mitglieder sind gut und der Zulauf in den letzten Jahren ist auf große Erfolge zurückzuführen.

andere Formen der kalorienreduzierten Mischkost:

- fettarme Ernährung
-
Brigitte-Diät
-
Ideal-Diät
-
Mittelmeer-Diät
-
Apfelessig-Diät
-
Säuren-Basen-Diät
-
Fit for Fun Diät
- Gute Laune Diät
- Schlank ohne Diät
 

 

 

 

 

Die Diät hat viele Vorteile. In den Gruppen finden die Mitglieder die Unterstützung, die ihnen oft zu Hause versagt bleibt. Die Motivation wird durch die regelmäßigen Treffen länger aufrecht erhalten, Erfolge werden gewürdigt und Durchhänger bekämpft.

Das Ernährungsprogramm hat sich seit Beginn der Gruppen regelmäßig verändert. Die ständig wandelnden Erkenntnisse der Ernährungswissenschaften wurden eingearbeitet. Gab es zu Beginn der Programme noch viele Verbote, ist heute alles erlaubt. Selbst Süßigkeiten und
Alkohol können in kleinen Mengen verköstigt werden und müssen nur entsprechend eingeplant und berechnet werden.



 

Satt essen ist das oberste Gebot. Die Lebensmittel werden nach einem Pointswert berechnet. Jeder kann die Zahl seiner Points berechnen und dann über den Tag einteilen. Das hört sich an wie Kalorien zählen, doch ist stark vereinfacht, da es viele Lebensmittel mit 0 Points gibt, wie Salat, Gemüse und viele Obstsorten. Dazu kommen aktuell die Sattmacher. Für eine bestimmte Anzahl Points darf man die Lebensmittel essen bis zum satt werden. Zu diesen Sattmachern gehören Kartoffeln, Nudeln, mageres Fleisch und Joghurt.

Die Flexibilität des Programms ist noch hervorzuheben. Es gibt keine Vorgaben wann und was gegessen werden muss. Jeder kann sich das Programm so zurecht biegen, dass es für ihn passt.

Das Programm wird durch zahlreiche Kochbücher unterstützt, dort finden wir tolle Weight Watchers® Rezepte. Das Essen schmeckt gut und kann von der ganzen Familien gegessen werden. Einen Vorgeschmack auf die
Rezepte in den Büchern erhält man in den Unterlagen, die in den Gruppenstunden ausgegeben werden.