Diäten:

 

- fettreiche Diät
-
kohlenhydratreiche Diät
-
eiweissreiche Diät
-
kalorienreduzierte
  Mischkost

-
Trennkost
-
Fatburner Diäten
-
Formula Diät
-
Mono- & Crashdiäten
-
sonstige Diäten

 


 

 

 

 

Diät von A bis Z:

 

- alle vorgestellten Diäten      im Überblick

Messverfahren:

 

- Body Mass Index
- Broca Index

Sport:



- Sport & Diät
- Crossfit

Abnehmen:

 

- Fragen und Antworten         rund um´s Abnehmen
- Fakten zu Übergewicht
- der Jo-Jo-Effekt
- Abnehmen mit Light  
  Produkten

-
realistischer
  Gewichtsverlust

-
Kann Abnehmen
  schaden?

-
sinnvolle Diäten
-
Rezeptideen zum    
  Abnehmen

 

Kurz und knapp:

 

- Tipps und Info´s zu  Fettverbrennung, Diäten,   Ernährung, Abnehmen und Gewichtsmanagement

Impressum

 

 

 

Digital image content © 1997-2007 Hemera Technologies Inc., eine 100-prozentige Tochtergesellschaft von Jupiter Images Corporation. Alle Rechte vorbehalten.Abnehmen - Fragen und Antworten

“Warum bleibt der langfristige Erfolg bei den meisten Diäten aus?”

Am Anfang funktionieren fast alle Diäten recht gut, jedenfalls wenn man der Waage glaubt. Besonders bei den Crashdiäten tritt Anfangs ein grosser Gewichtsverlust ein. Leider ist das aber fast ausschliesslich Wasserverlust. Nach Beendigung der meisten Diäten kommt es über kurz oder lang zum sogenannten Jojo-Effekt. Schuld sind zum Teil Stoffwechselveränderungen, die das Abnehmen mit jeder weiteren Diät erschweren. Viel entscheidender aber ist das vollständige Fehlen eines Lernerfolgs bei vielen Diäten. Nur wer schon beim Abnehmen lernt, seine Ernährungsgewohnheiten dauerhaft zu ändern, wird auch langfristig sein Wunschgewicht halten.

Der Rückfall in alte Ernährungsgewohnheiten ist bei den Crashdiäten besonders häufig, da diese meist sehr einseitig sind und der Heisshunger auf all die verbotenen Nahrungsmittel sich schnell die Oberhand gewinnt.

 

“Ich esse schon so wenig, nehme aber trotzdem nicht ab - warum nicht?”

Das liegt in erster Linie an der falschen Diät und der Missachtung der Prizipien des menschlichen Stoffwechsels. Durch eine Diät wird auch immer der Grundumsatz an Kalorien gesenkt. Es werden also nicht nur weniger Kalorien aufgenommen, sondern es werden auch weniger verbrannt. Wie Stark diese Reduzierung ist, hängt von mehreren Faktoren ab:

 

- Zusammensetzung, Kalorienzufuhr und Dauer der Diät,
- Umfang und Art der täglichen körperlichen Aktivitäten wie Arbeit und Sport
- Anzahl der bereits gemachten Diäten
- die Körperzusammensetzung, also das Verhältnis von Muskulatur und Körperfett

Aktive Körpermasse (Muskulatur) verbrennt auch im Ruhezustand Kalorien. Passive Körpermasse (Fettgewebe) tut dies nicht. Über den Aufbau zusätzlicher Muskulatur lässt sich also der Ruheumsatz an Kalorien erhöhen.

Also ist Abnehmen in der Theorie eigentlich ganz einfach: Fettarme Ernährung in Kombination mit mehr Bewegung. Ob das nun Fitness, regelmässige Spaziergänge oder auch Gartenarbeit ist, ist am Anfang eher nebensächlich.

Simsalaring.eu beschäftigt sich im Blog auch mit Abnehm Apps.