Diäten:

 

- fettreiche Diät
-
kohlenhydratreiche Diät
-
eiweissreiche Diät
-
kalorienreduzierte
  Mischkost

-
Trennkost
-
Fatburner Diäten
-
Formula Diät
-
Mono- & Crashdiäten
-
sonstige Diäten

 


 

 

 

 

Diät von A bis Z:

 

- alle vorgestellten Diäten      im Überblick

Messverfahren:

 

- Body Mass Index
- Broca Index

Sport:



- Sport & Diät
- Crossfit

Abnehmen:

 

- Fragen und Antworten         rund um´s Abnehmen
- Fakten zu Übergewicht
- der Jo-Jo-Effekt
- Abnehmen mit Light  
  Produkten

-
realistischer
  Gewichtsverlust

-
Kann Abnehmen
  schaden?

-
sinnvolle Diäten
-
Rezeptideen zum    
  Abnehmen

 

Kurz und knapp:

 

- Tipps und Info´s zu  Fettverbrennung, Diäten,   Ernährung, Abnehmen und Gewichtsmanagement

Impressum

 

 

 

 

Die Gute Laune Diät

Die ernährungsphysiologische Forschungsstelle der Universität Göttingen hat die Gute Laune Diät entwickelt, welche in die zwei Phasen Gewichtsreduktion und Gewichtsstabilisierung eingeteilt ist.

In der ersten Phase der Diät, der Gewichtsreduktion, werden über einen Zeitraum von mindestens 28 Tagen jeden Tag 1.300kcal, aufgeteilt auf drei bis fünf Mahlzeiten, aufgenommen. Eine fettarme Mischkost mit einem hohen Anteil an Gemüse, Obst und Getreideprodukten bildet die Basis. Dazu sieht der Speiseplan mindestens eine Portion Fisch und jeden zweiten Tag etwas Fleisch und Wurst vor. Eine kleine Ernährungssünde als Zwischenmahlzeit, in Form einer Süßigkeit, ist erlaubt. Die vorgegebenen Ernährungsplane können in der Reihenfolge beliebig abgeändert und auch die Mahlzeiten untereinander getauscht werden. Auf diese Weise lässt sich die Diät an den persönlichen Tagesablauf flexibel anpassen und ist leichter durchzuführen.

Digital image content © 1997-2007 Hemera Technologies Inc., eine 100-prozentige Tochtergesellschaft von Jupiter Images Corporation. Alle Rechte vorbehalten.

 

 

 

 

Die zweite Phase der Diät, die Gewichtsstabilisierung, ist der schwierigere Teil. Hier gilt es, nicht wieder in alte Essgewohnheiten zu verfallen. Für einen Zeitraum von weiteren vier Wochen gibt die Gute Laune Diät hier Tips und Hilfen, wie durch die Kombination aus ausgewogener Ernährung und Sport das Gewicht langfristig gehalten werden kann.

 

Welche Wirkung verspricht die Gute Laune Diät?

Da ein totaler Verzicht auf Süßigkeiten schnell zu gesteigertem Verlangen und Heißhunger führen kann, wird von einem Verbot diesbezüglich abgesehen. Da Zucker den Serotoninspiegel im Blut anhebt und so die Stimmung aufhellt, ist die Bezeichnung “Gute Laune Diät” richtig gewählt. Ein weiterer Grund, den Konsum von Süßem nicht generell zu verbieten, ist die Tatsache, das der vollständige Verzicht häufig zu einer erhöhten Fettzufuhr führt. Dies würde dann letztlich ungewollt zu einer höheren Kalorienzufuhr führen, als die eine erlaubte Süßigkeit täglich.

 

 

Fazit dieser Diät

Vorteilhaft bei dieser Form der Diät ist, dass sie den gängigen Ernährungsempfehlungen entspricht und zu einer langfristigen Ernährungsumstellung beiträgt. Dies führt zu einer entsprechend hohen Erfolgsquote, auch nach Beendigung der Diätphase wird das Gewicht in der Regel für längere Zeit gehalten.

Auch die Empfehlungen in Bezug auf sportliche Aktivitäten unterstützen insbesondere in der zweiten Diätphase die Gewichtsstabilisierung und fördern das Wohlbefinden, die Leistungsfähigkeit und natürlich die Gesundheit.

Die Gute Laune Diät ist eine der wenigen Diäten, die keine Nachteile aufweist.