Diäten:

 

- fettreiche Diät
-
kohlenhydratreiche Diät
-
eiweissreiche Diät
-
kalorienreduzierte
  Mischkost

-
Trennkost
-
Fatburner Diäten
-
Formula Diät
-
Mono- & Crashdiäten
-
sonstige Diäten

 


 

 

 

 

Diät von A bis Z:

 

- alle vorgestellten Diäten      im Überblick

Messverfahren:

 

- Body Mass Index
- Broca Index

Sport:



- Sport & Diät
- Crossfit

Abnehmen:

 

- Fragen und Antworten         rund um´s Abnehmen
- Fakten zu Übergewicht
- der Jo-Jo-Effekt
- Abnehmen mit Light  
  Produkten

-
realistischer
  Gewichtsverlust

-
Kann Abnehmen
  schaden?

-
sinnvolle Diäten
-
Rezeptideen zum    
  Abnehmen

 

Kurz und knapp:

 

- Tipps und Info´s zu  Fettverbrennung, Diäten,   Ernährung, Abnehmen und Gewichtsmanagement

Impressum

 

 

 

Digital image content © 1997-2007 Hemera Technologies Inc., eine 100-prozentige Tochtergesellschaft von Jupiter Images Corporation. Alle Rechte vorbehalten.

Optifast

Optifast basiert auf aktuellen fundierten wissenschaftlichen Erkenntnissen und wird immer wieder angepasst und verbessert. Für übergewichtige Menschen eignet sich die Optifast Therapie. Diese Therapie wird ambulant mit je 12 bis 15 Teilnehmern durchgeführt. Es wird kein schneller und einfacher Erfolg zu verzeichnen sein, die Therapie steht in Kombination mit einer sinnvollen Ernährung sowie einem psychologisch und medizinisch betreutem Sportprogramm.
Diese Methode wird in drei Varianten angeboten, wobei die ersten beiden Varianten für Erwachsene ausgearbeitet wurden. Die erste Variante ist für stark übergewichtige Menschen, deren
BMI mindestens 30 beträgt. Bei einem ernährungsbedingtem Übergewicht, wird die zweite Variante angewendet, hierbei liegt der BMI zwischen 25 und 30 und die dritte Variante wurde speziell für Jugendliche entwickelt, die stark übergewichtig sind.

Vorbereitung auf Optifast

Da sich das Optifast Programm über 52 Wochen hinzieht, werden die Teilnehmer erst einmal gründlich untersucht. Diese Untersuchungen nehmen in der Regel eine ganze Woche in Anspruch. Die Teilnehmer an dieser Therapie werden medizinisch auf das Gründlichste von Experten untersucht. Es handelt sich dabei um ein Team von Spezialisten aus Ärzten, Psychologen, Sport- und Bewegungstherapeuten, Krankenschwestern, -pflegern und Ernährungsfachkräften. Weiterhin finden persönliche Gespräche mit den Gruppenleitern statt. Die Gruppenleiter sind meistens ausgebildete Psychologen. Sind alle Untersuchungen abgeschlossen und das persönliche Gespräch hat stattgefunden, dann beginnt die Fastenphase, die eine Dauer von zwölf Wochen beansprucht. Mit einer Formula-Diät wird die Aufnahme der Energie auf höchstens 800 Kalorien reduziert. Anschließend kommt die Umstellung, die gewöhnlich sechs Wochen dauert. Hier werden schrittweise neue Lebensmittel eingeführt und eine neue und gesunde Ernährungsweise wird erprobt. Nach der Umstellung beginnt die 33-wöchige Stabilisierungsphase, während dieser Wochen soll das erreichte Gewicht durch eine ausgewogene  Ernährung und genügend Bewegung beibehalten werden.

 

Vorteile mit Optifast

Die Optifast Methode ist besonders für übergewichtige Menschen mit einem zu hohem Body-Mass-Index geeignet. Ebenfalls können Diabetiker oder Patienten, die einen zu hohen Blutdruck besitzen, an Stoffwechselstörungen, an Gicht oder Arthrose erkrankt sind, mit dieser Therapie Erfolge für die eigene Gesundheit erzielen. Durchgeführte Langzeitstudien belegen, dass selbst nach dreieinhalb Jahren bei mehr als fünf Prozent der Teilnehmer das erreichte Gewicht gehalten werden konnte. Durch das geschulte Team von Spezialisten, die die Teilnehmer betreuen, bietet diese Methode eine gute und vor allen Dingen langfristige Abnahme des Gewichts.

Genauso birgt Optifast Nachteile

Bei jeder Sache, so auch bei der Optifast Therapie, gibt es ein Pro und ein Kontra. Bei jeder Diät purzeln erst einmal die überflüssigen Pfunde sehr schnell, so auch bei der Optifast Methode. Jedoch besteht gerade in der ersten Phase eine nicht zu verachtende Rückfallgefahr und gesundheitliche Beschwerden können auftreten, wie beispielsweise Kreislaufstörungen. Des Weiteren sind auch die Kosten ein wichtiger Faktor, denn es muss mit etwa 200 Euro pro Monat gerechnet werden, davon sind etwa 100 Euro für die die Formula-Diäten aufzuwenden. Einen Teil der Kosten übernehmen vereinzelte Krankenkassen, dafür muss ein Gutachten vom Hausarzt ausgestellt werden, die Antragsformulare für die Krankenkassen erhält man in den Therapiezentren.

andere Formula-Diäten:
 
-
BCM Diät
-
Forever Young Diät
-
Cambridge Diät