Diäten:

 

- fettreiche Diät
-
kohlenhydratreiche Diät
-
eiweissreiche Diät
-
kalorienreduzierte
  Mischkost

-
Trennkost
-
Fatburner Diäten
-
Formula Diät
-
Mono- & Crashdiäten
-
sonstige Diäten

 


 

 

 

 

Diät von A bis Z:

 

- alle vorgestellten Diäten      im Überblick

Messverfahren:

 

- Body Mass Index
- Broca Index

Sport:



- Sport & Diät
- Crossfit

Abnehmen:

 

- Fragen und Antworten         rund um´s Abnehmen
- Fakten zu Übergewicht
- der Jo-Jo-Effekt
- Abnehmen mit Light  
  Produkten

-
realistischer
  Gewichtsverlust

-
Kann Abnehmen
  schaden?

-
sinnvolle Diäten
-
Rezeptideen zum    
  Abnehmen

 

Kurz und knapp:

 

- Tipps und Info´s zu  Fettverbrennung, Diäten,   Ernährung, Abnehmen und Gewichtsmanagement

Impressum

 

 

 

 

Der Einfluss der Genetik auf die Entstehung von Übergewicht

Beim Thema Abnehmen und Diäten taucht immer wieder die Frage auf, wie weit unsere Gene das Entstehen von Übergewicht beeinflussen. Oder ist die Behauptung, die Erbanlagen seien schuld, lediglich eine Schutzbehauptung und letztlich liegt die Ursache in falscher Ernährung und fehlender Bewegung?

Nach aktuellem Stand der Wissenschaft kann Übergewicht durch bestimmte genetische Faktoren begünstigt werden. So gibt es zum Beispiel genetisch bedingte Unterschiede bei der nahrungsindizierten Thermogenese und auch bei der Höhe des Grundumsatzes. Es gibt auch individuelle Unterschiede in Bezug auf Hormonbildung und der Bildung von Botenstoffen, welche das Sättigungs- und Hungergefühl beeinflussen.

Die Forschung in diesem Bereich ist noch lange nicht abgeschlossen und daher wird es auch zukünftig immer wieder neue Erkenntnisse zur Entstehung von Übergewicht geben.

 

 

Genetik ist nicht alles

Bei all den vielen Faktoren, die die Entstehung von Übergewicht beeinflussen können, sollte der wichtigste Fakt nicht vergessen werden:

Übergewicht entsteht durch eine anhaltende Energiezufuhr, die über dem Bedarf liegt. Wenn wir also mehr Kalorien mit der Ernährung zuführen, als unser Körper durch Stoffwechselvorgänge verbraucht, nehmen wir unweigerlich zu.

Die genetische Veranlagung hat also mehr indirekt einen Einfluss auf die Entstehung von Übergewicht. Erblich bedingte Unterschiede in der Regulation von Hunger und Sättigung können unbewusst zu einer überhöhten Nahrungsaufnahme führen. Diese Veranlagung muss aber nicht zwangsweise zu Übergewicht führen. Bei einer bewussten Ernährungs- und Lebensweise kann man trotzdem sein Idealgewicht halten. Hier spielt natürlich auch das Maß der täglichen Bewegung eine entscheidende Rolle.

Weitere Artikel zum Thema Übergewicht:

1. Übergewicht
2. Übergewicht durch zu viel Fett in der Ernährung?
3. Übergewicht durch Fast Food / Junk Food?